Art-Ort

Galerie geschlossen

Leider ist die Galerie Art-Ort in Bad Nauheim, in der fünf Jahre lang meine Figuren ausgestellt waren, seit Mai 2015 geschlossen. Bis auf weiteres sind meine Werke nur noch auf Ausstellungen zu sehen. Gerne können Sie aber auch mit mir Kontakt aufnehmen (drahtige-figuren@gmx.de), um sich die Figuren in meiner Hofreite in Gambach anzuschauen.

Galerie in Bad Nauheim zeigt Drahtige Figuren

Die Fernsehkrimireihe Tatort war Christa Kleinschmidt bei der Suche nach einem zündenden Namen für ihre Galerie behilflich. „Im Köln-Tatort gibt es eine Würstchenbude, die heißt Brat-Ort“, erzählt die 57-Jährige. Also nannte sie ihren Laden für die Kunst Art-Ort.

IMG_5243

Christa Kleinschmidt vor ihrer Galerie

Seit 1997 ist die studierte Architektin, die als Stadtplanerin arbeitet, auch künstlerisch aktiv. Angefangen hat sie mit Keramik.  Gemälde kamen dazu, weil ihr die Keramik „zu wenig farbenfroh“ war, wie sie sagt. Inzwischen gehören auch Holzskulpturen zu ihrem Repertoire. Sie hatte den Kettensägenführerschein gemacht, um Holz für den heimischen Herd zu sägen. Bald bemerkte sie, dass man mit der Kettensäge auch gut modellieren kann.

IMG_5248

Diese Holzskulptur hat Christa Kleinschmidt mit der Kettensäge geschaffen

Für eine eigene Galerie hat sich die Künstlerin entschieden, weil sie ihre Werke nicht immer zu Ausstellungen schleppen wollte. „Meine Sachen sind oft auch zu schwer“, sagt sie. Als ihr der Laden in den Neuen Kolonnaden in Bad Nauheim angeboten wurde, schlug sie sofort zu.

Drahtige Figuren im Art-Ort

Neben ihren eigenen Werken präsentiert sie in ihrer Galerie nur noch die Drahtigen Figuren von Ursula Rickert Rieb. Die würden sehr gut mit ihren eigenen Arbeiten harmonieren, sagt Christa Kleinschmidt.IMG_5249Die Drahtigen Figuren passen gut zur Christa Kleinschmidts Werken.

Mit ihrer Galerie will Christa Kleinschmidt auch Leute mit kleinem Geldbeutel ansprechen. Es gibt hier auch Kunstwerke für kleines Geld, Kunstpostkarten etwa oder kunstvoll gestaltete Halsketten. „Von 3 bis 1000 Euro“ beziffert Christa Kleinschmidt die Preisspanne in ihrer Galerie.

IMG_5283

Christa Kleinschmidt bietet auch Kunstpostkarten mit Bad Nauheimer Motiven an

Christa Kleinschmidt stammt aus Ascheberg in Westfalen. Sie lebt seit 1979 in Bad Nauheim.

Die Galerie Art-Ort, Neue Kolonnaden 4 in 61231  Bad Nauheim, ist mittwochs, donnerstags und freitags von 15 bis 18 Uhr geöffnet, an den Adventssamstagen auch von 11 bis 14 Uhr.  Oder nach telefonischer Absprache: 0171-5107950.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.